Pflegesachleistung ab 2017

Ab 1.1. 2017 sollen die Beträge, die für Pflegesachleistungen verwendet werden können, angehoben werden.  Die Struktur der Leistungen wird sich verändert darstellen.

 

Bisher  ab 2017

Pflegestufe 1

468 € Pflegegrad 2 689 €
Pflegestufe 2 1144 € Pflegegrad 3

1298 €

Pfleegstufe 3

1612 € Pflegegrad 4 1612 €
Härtefall 1995 € Pflegegrad 5

1995 €

 

 

Unter dem Begriff der Pflegesachleistungen werden, nach dem bisherigen Vorschlag, die ambulanten Leistungen:

  • körperbezogene Pflegemaßnahmen
  • pflegerische Betreuungsmaßnahmen
  • Hilfe bei der Haushaltsführung

zusammengefasst werden.

Lesen Sie hier weiter:

Dieser Beitrag ist Teil einer Serie zu den Pflegestärkungsgesetzen. Bisher sind folgende Beiträge erschienen: